Wärmebildkamera - Feuerwehr Hofkirchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wärmebildkamera

Ausrüstung

Hofkirchen. Zusammen mit vier weiteren Feuerwehren (FFW Inning, Hohenpolding, Sulding, Steinkirchen) entschlossen sich die Hofkirchner zum Kauf einer Wärmebildkamera.
Anlass hierzu war einerseits das vielfältige Einsatzspektrum einer Wärmebildkamera und  andererseits der zeitlich befristete Zuschuss des Landes Bayern beim Kauf einer Wärmebildkamera für Freiwillige Feuerwehren. Zum genannten Einsatzspektrum zählt die effektivere Brandbekämpfung durch Erkennen des genauen Brandherds, genauso wie die erleichterte Personensuche im verrauchten Gebäude und  im freien Gelände.
Nach ausgiebiger Sondierung des Marktes anhand einiger Vorstellungen von Vertretern verschiedenster Modelle entschieden, sich die Feuerwehren gemeinsam für das Gerät der Firma Rosenbauer. Die Wärmebildkamera vom Typ Argus Mi-TC  ist sehr kompakt, intuitiv zu bedienen und verfügt dennoch über hervorragende Funktionen.
Am 31.01.2014 war es schließlich soweit und die Feuerwehren konnten in Gerätehaus der Hofkirchner die Kameras in Empfang nehmen. Hierbei erhielten sie vom Vertreter der Firma BAS - Brandschutz nochmals eine Einweisung und Erläuterungen zu den Funktionen.
Die Feuerwehr ist sich sicher, dass sie in ein äußerst hilfreiches und zukunftsweisendes Gerät investiert hat. Dies wurde dank dem Zuschuss des Freistaats, mehreren Sponsoren und dem Feuerwehrverein ohne Unterstützung der Gemeinde Taufkirchen finanziert.

An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr erneut bei allen Sponsoren und Unterstützern bedanken, die diese Beschaffung erst ermöglichten!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü